Zurück in die Zukunft ist besser als Schindlers Liste

Manchmal will ich ja nur etwas Zeit verstreichen lassen. Ich hasse es, auf den Bus oder Zug warten zu müssen. Und Wartezimmer, eklig. Wenn ich kein Spiel, Film oder sonst etwas habe, das mich abglenken kann, dann wandere ich rüber zu flickchart. Ich weiß nicht, was es ist, das mich immer wieder dorthin zieht. Vielleicht die Stumpfsinnigkeit, mit der man schlicht einen Battle zwischen Filmen nach dem anderen durchzieht. Am Ende hat man dann eine hierarchische Anordnung der Filme, die man gesehen hat. Weiterlesen

Ich seh die Kunst, ich seh sie nicht

Videospiele haben eine vergleichsweise kurze Lebenszeit als Kulturgut hinter sich. In gerade einmal etwas mehr als drei Jahrzehten (die ersten Anfänge waren schon früher, aber ich bleibe bei der groben Verortung) haben sie einen Sprung von der Subkultur in den Mainstream geschafft. Und ebenso wie alle anderen kulturellen Neuerungen haben sie sich gegen allerlei Vorwürfe und Anschuldigungen zu rechtfertigen. Dabei geht es im Kern noch nicht einmal darum, dass sie kulturverderbend oder sogar gesellschaftsgefährend weil verrohend sein sollen. In der Regel geht es darum, dass sie angeblich nicht als Kunst anerkannt werden können. Weiterlesen

Achtung: Gleich kommt ein Symbol. Ich wiederhole: Ayn Symbol!

Rands ‚Atlas Shrugged‘ ist voller brachialer Symbolik, die man meilenweit voraus erkennt. Rand besteht aber darauf, sie einzusetzen, damit sichergestellt ist, dass alle verstehen, wie wichtig ihre Botschaft vom Egoismus der Macher in der Welt ist. Aber nicht nur der Symbolismus stößt übel auf, auch die Charaktere bleiben konturlos in ihrer Einfalt oder Brillanz. Weiterlesen

AppShopper

Logo AppShopper-AppIch muss eine kleine Ungerechtigkeit ausgleichen. AppShopper hat mehr verdient, als einen kurzen Nachtrag in einem ansonsten auch nicht besonders damit verbundenen Artikel. Eigentlich ist AppShopper neben AppAdvice meine Pflichtlektüre geworden. Zumindest wenn es um neue Apps und günstige Angebote geht. Während ich eigentlich alle anderen als die bisher erwähnten Apps wieder von meinem Smartphone verbannt habe und AppAdvice schon ausreichend gewürdigt wurde, sollte AppShopper nicht in den Hintergrund verdrängt bleiben. AppShopper hat jede Menge zu bieten und nur einen erwähnenstenwerten Nachteil: Die Seite und auch die Apps befassen sich nur mit iOS und Macs. Weiterlesen

Am Rand des Wahnsinns

Atlas von John Singer SargentMal sehen, ob ich meine Artikel zu Atlas Shrugged allesamt mit Wortspielen versehen kann. Hier also der angekündigte nächste Teil des egomanischen Lesezirkels, in dem ich mich dem besagten Wälzer von Ayn Rand widme. Es sollte, das verspricht ja die widerbelebte Rezeption in den USA, eigentlich doch ein gesellschaftlich relevantes Buch sein, vielmehr eines dessen gesellschaftliche Relevanz daraus entsteht, dass in ihm anscheinend alles Soziale negiert wird. Ich weiß nicht viel über Ayn Rand. Was ich weiß, habe ich aus zweiter Hand, also aus Artikeln zur Tea-Party-Bewegung und ähnlichen libertären Bewegungen. Diese scheinen sich sehr an Rands Roman abarbeiten zu können. Da ich mich nun durch die ersten 50 Seiten gekämpft habe, will ich mal die ersten Eindrücke teilen. Wir beginnen mit den ersten drei Kapiteln aus dem ersten Teil, der den deskriptiven Titel ‚Non-Contradiction‘1 trägt. Die Kapitel selbst sind ebenso nüchtern benannt: ‚The Theme‘, ‚The Chain‘ und ‚The Top and the Bottom‘. Weiterlesen

Soziopod

Ich weite die Montagsrubrik aus, es wird ab jetzt auch gelegentlich mal der eine oder andere Podcast zu seinem Recht kommen. Mein Medienkonsum hat sich drastisch geändert in den letzten Jahren, die Podcasts erringen allmählich einen beherrschenden Platz. Das hat sich hier im Blog aber noch nicht zu erkennen gegeben. Um das zu ändern, macht der Soziopod den Anfang. Wie der Name schon sagt, stürzen sich Herr Breitenbach und Doktor Köbel in diesem noch blutjungen Podcast auf alles, was es im erweiterten Umkreis der Soziologie an interessanten Themen gibt. Weiterlesen

Was ich habe, ist das hier

Fleisch soll an die Knochen kommen. Und es dürfte dann ordentlich was dran sein an diesem Gerippe, wenn ich damit fertig bin. Dabei will ich es doch nur bei Schlagworten belassen. Dabei wird allein die Masse der zu klärenden Fragen dafür sorgen, dass es ein langer Artikel wird. Zu lang? Was heißt das schon? Der Tierethik (vorerst) letzter großer Auftritt wird also sehr weit ausholen; sie wird sich nicht kampflos ihrem Schicksal ergeben. Weiterlesen

Selbstverständnis und innerparteiliche Demokratie der Piratenpartei (2)

Letzte Woche ging es um das Selbstverständnis der Piratenpartei aus der Arbeit von Tobias Neumann. Heute die Arbeit von Sebastian Jabbusch zu einem der wichtigen Instrumente, mit denen die Piratenpartei innerparteilich mehr Transparenz und Basisdemokratie fördern möchte. Weiterlesen

Was ich brauche, ist ein Plan

Am Freitag ist das Finale – nicht das große, aber endlich ein letzter Schritt. Ich muss mal schauen, was ich da noch reißen kann. Mir geht ein wenig die Puste aus, mir ist letztlich alles egal, es kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. So will ich es dann hinter mich bringen. Einen Deckel drauf und ab dafür. Na ja, da es aber auch um Tierethik gehen kann, will ich doch noch meine Vorbereitungen etwas ordnen. Exzerpiert habe ich ja schon massenweise Texte von Carruthers, Regan und Singer. Jetzt muss ich noch einmal einen systematischen Versuch unternehmen, wie ich das aufziehen will. Hier mal meine Gedanken dazu. Bis Donnerstag will ich dieses Gerüst dann auch mit inhaltlichen Antworten aus den Positionen der drei Philosophen füllen. Ich denke, Fragen sind doch ein schöner Weg, ein solches Konzept lebendiger zu gestalten. Also los. Weiterlesen

Rise of the Planet of the Apes

Wie die Zeit vergeht. Ich wollte den Fim eigentlich nur kurz aufschieben, habe ihn dann aus den Augen verloren und erst jetzt gemerkt, dass ich mir den ja doch mal anschauen könnte. Erstaunlicherweise tauchte der Film auf meinem Radar nur wieder auf, weil es eine nicht zu überhörende Kampagne gibt, den Film in einer bestimmten Kategorie ins Rennen um einen Oscar zu schicken. Weiterlesen