Serienstarts Fall Season 2012 – No-go (4/4)

Noch ein Teil mit No-Go-Serien, dann sind wir durch. Hier also noch zwei der eher seltsamen Art, auf die ich nach jetzigem Stand verzichten kann.

Malibu Country

Wären offenkundige Studiobeleuchtung und Pressspankulissen die einzigen Probleme dieser Sitcom…

…wäre auch nicht viel gewonnen. Im Trailer schreckt aber mehr ab. Untote Pointen, hölzerne Schauspielkunste – nicht mit den Kulissen verwechseln – gesellen sich dazu und sorgen für eine grottenschlecht erscheinende Sitcom, die gerade noch in den 1990ern funktioniert hätte, irgendwo auf einem Sendeplatz geparkt, auf dem sie ihr altbackenes Publikum hätte finden können. Das hier ist so gruselig wie die angestrengte Off-Stimme des Trailers. Arme Lily Tomlin. Vermutlich ist diese Serie so kostengünstig, dass sie sogar überleben kann. Armes Fernsehpublikum.

Partners

An was erinnert mich das?

An Will & Grace. Das ist weniger verwunderlich, stecken hinter Partners doch David Kohan und Max Mutchnick. Die Verwunderung über die offenkundigen Ähnlichkeiten wird nun doch zur Enttäuschung. Ich befürchte ein schamloses, aus der Zeit gefallenes Selbstplagiat einer Serie, die sich schon nach einer Staffel selbst überholt hatte und dann immerhin sieben weitere durchhielt. Immerhin wäre das eine Erklärung, warum die Gags erst spät zünden wollen. Ihre Lunte reicht halt bis ins Jahr 2006 zurück, als Will & Grace ihren Abschied nahmen. Noch mehr Ärgernisse: Lachspur. Ich bin raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.