Yubnub down, Surfroutine im Eimer

Ich weile gerade in der norddeutschen Heimat. Daher habe ich erst jetzt gemerkt, dass es sich beim Ausfall bei yubnub nicht um den von mir vermuteten Schluckauf handelt. Seit zwei Tagen ist der Server nicht mehr erreichbar. Erst durch diesen Ausfall fiel meine Abhängigkeit von yubnub auf.

Yubnub ist so einfach wie nützlich. Die beste Beschreibung ist immer noch die von der Kommandozeile für das Internet. Wird, wie bei mir auf allen Rechnern, der Dienst als Suchmaschine im Browser hinterlegt, fallen alle übrigen Suchmaschinen raus. Mit einfachen Befehlen werden über yubnub alle weiteren Seiten und Suchmaschinen angesteuert. Die Ergebnisse lassen sich schon bei Eingabe im Browser filtern. Und auch komplexere Vorgaben sind über Pipes machbar.

Rundum ist yubnub für mich so zu einem unverzichtbaren Tool geworden, welches ich kaum bewusst wahrgenommen habe, aber täglich nutzte. Und jetzt stehe ich da. Yubnub ist down, meine Gewöhnung zwingt mich aber noch immer dazu, die Kurzbefehle in den Browser zu tippen. Erst dann schlage ich mir vor die Stirn, es nun umständlich wieder in einer qualvollen Reihenfolge nacheinander abarbeiten zu müssen. Selbst jede Suche braucht einen Schritt mehr, weil ich die anderen Suchmaschinen-Plugins aus den Browsern verbannt habe.

Glücklicherweise scheint es sich aber nicht um eine Schließung zu handeln. Zumindest scheint der Entwickler gewillt, alles wieder zum Laufen bringen [EDIT: Link erneuert.] zu wollen. Eine Frage der Zeit. Hoffentlich.

UPDATE 23.08.: Yubnub läuft wieder! Es hat lang genug gedauert.

7 Gedanken zu „Yubnub down, Surfroutine im Eimer

    1. Der Host scheint Probleme mit dem Server zu haben, der Entwickler von Yubnub muss selbst warten, wie lang es dauert.

      1. Danke für die Info! Ein Webhosting, das seit 4 Tagen am Wiederbeleben eines Hosts bastelt, das verstehe ich aber nach wie vor nicht…und die Webseite der Firma macht schon einen Profi Anschein. Leider aber offenbar nur von gaaanz weit betrachtet 🙁

        1. Habe mal den Link zu den Google Groups erneuert, hoffe, dieser taugt jetzt was. Der neueste Stand vom Freitag ist, dass der Hoster noch mit Problemen im lighttpd kämpft.

    1. Ah, ein Leidensgenosse! Ich hacke immer noch alle Kürzel in die Suchleiste, es ist ein Graus. Immerhin ist es meines Wissens Open Source. Im schlimmsten Falle wird sich sicherlich jemand finden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.