Woozzle – Ist das jetzt Retrogaming?

Wiederholt sich da die Entwicklung der Spieleindustrie unter leicht veränderten Vorzeichen? Ich kann nicht der erste sein, dem das auffällt, ich werde weil scheinlich – wieder einmal – sehr spät dran sein. Die Zeit, das zu recherchieren , habe ich gerade nicht. Anlässlich des Logical-Klons Woozzle fiel es mir nur mal wieder auf, dass Spiele, die vor zwei Jahrzehnten noch als große Kaufversion verkauft wurden, heute letztlich für kleines Geld als Klon zu haben sind. Woozzle ist genau das, was ich vor besagter Zeit an Logical geliebt habe. Letztlich war schon Woozzle ein entfernter Verwandter von Tetris. Auch bei Logical/Wuzzle muss meine eine Kombinationsaufgabe unter Zeitdruck lösen. Dabei ließen sich die Macher von Woozzle lediglich noch einige neue Varianten einfallen.

Insofern ist Woozzle ein einfach toller Spaß, der leicht verständlich ist, aber eine durchaus ansprechende Leistungskurve hat. Es sind genügend satte Aufgaben dabei, um auch für längere Zeit zu motivieren. Aber es geht mir hier ja um etwas anderes. Anfangs waren die ersten Spiele klein, mehr als rudimentäre Spiele gab es nicht. Das war wohl einerseits der Rechenleistung und auch dem Umstand geschuldet, dass Spiele meist von einer Person designt wurden.

Das ist heute bei Casual Games nicht anders. Die Teams sind vergleichsweise klein. Im Unterschied sind die Preise niedrig, allerdings sollten die Margen heute sehr lohnend sein. Schließlich dürfte der Markt enorm gewachsen sein, wenn man es mit der Verbreitung von Rechnern vor zwanzig Jahren vergleicht. Smartphones, die heute wesentlich schneller sind als das, was manche Leute noch zu Hause stehen haben, sind weit verbreitet. Ich habe gerade keine Zahlen zur Hand, aber so vage, wie ich hier vorgehe, bleibt doch genug Raum, um anzunehmen, dass sich viel getan hat.

Mit der Zeit wurden aber auch die Spiele für Smartphones umfassender und komplexer. Dieser Wandel war aber wesentlich schneller als zuvor bei Desktop-Spielen. Ich finde es einfach auffällig, dass sich hier in vielen Punkten noch einmal die Pionierzeit der Spiele nachvollziehen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.