Der Parkplatz

Ich musste mir das Auto meiner Freundin, wie ich es hin und wieder tue, leihen. Besagtes Gefährt steht dann in der Regel in der Tiefgarage ihres Mehrparteienhauses. Das Problem an der Sache ist, dass die Parkplätze dort sehr knapp bemessen sind; so knapp, dass ich das sich der Verdacht aufdrängt, die Garage wäre in Zeiten gebaut worden, in denen Autos durchschnittlich nur einen Meter breit waren. Das kann zwar nicht sein, weil das Haus sicherlich erst ein Jahrzehnt auf dem Buckel hat und auch wegen meiner Zweifel, ob Autos jemals so schmal gebaut wurden (Selbst das ‚Rollermobil‘, ich hau mich weg, Isetta hat knapp 1,40m.). Aus diesem Grund war es immer eine Plage, wenn der Parkplatz neben dem meiner Freundin besetzt war. Da kam zwar nicht oft vor, was mich wunderte, doch erfuhr ich heute die Erklärung. Weiterlesen