Zite: Flutet die Filterbubble

Ich bleibe skeptisch. Die algorithmische Unterstützung meiner Tageslektüre wirkt noch immer unfertig. Flipboard hatte ich kurz probiert, das hatte aber etwas von einem Informationsinzest. Überrascht hat mich in den letzten Wochen eindeutig eher Zite, das mir nach vordefinierten Themengebieten eine ordentliche Zahl ansprechender Artikel angibt. Derzeit zwar nur englischsprachige, aber qualitativ ist da einiges dabei.

Dennoch, einige Kinderkrankheiten hat auch Zites Algorithmus noch nicht ausgestanden. Ich muss immer noch Schmunzeln, wenn mir das Schlagwort Python mir Skandal- und Rekordschlagzeilen über Schlangen anbietet. Trotzdem bin ich von dem Dienst angetan. Mich ärgert nur, dass iOS die bei weitem schönere App als Android abbekommen hat. Ansonsten habe ich Spaß in meiner Filterbubble.

Storify – Nachrichten aus dem Stream

Aus San Francisco stammt Storify, das schon im letzten Jahr an den Start ging. Es schickt sich an, die Last der Nachrichtenaggregation zu tragen. Schnell mal eine Sammlung von Links für eine kurze Story zusammentragen ist mit Storify kein Problem mehr. Aus einer Vielzahl der großen sozialen Netzwerke, Suchmaschinen und anderen Quellen lassen sich Informationen simpel per Drag & Drop zusammenstellen. Storify will damit zum Baukasten für Nachrichten werden. Weiterlesen